Direkt zum Inhalt springen

News-Archiv

  • Gelungene Energiepreis-Verleihung

    Regierungsrat Walter Schönholzer und Thomas Koller, Mitglied der Geschäftsleitung der Thurgauer Kantonalbank, haben am Abend vom 23. November 2017 feierlich die Thurgauer Energiepreise übergeben. Der Thurgauer Energiepreis suchte und fand drei Jahre nach seiner letzten Durchführung erneut überzeugende und vorbildliche Thurgauer Energieprojekte.

  • Sieben aussergewöhnliche Energieprojekte ausgezeichnet

    Gesucht und gefunden werden sie alle drei Jahre, die innovativsten Thurgauer Energieprojekte. Rund 100 Wettbewerbsbeiträge wurden bei der diesjährigen Durchführung des Energiepreises eingereicht, so viele wie noch nie. Und auch die Qualität der eingereichten Projekte hat überzeugt. Die Preisverleihung am 23. November 2017 im Casino Frauenfeld ist öffentlich.

  • Jetzt Heizung richtig einstellen und Energiekosten sparen

    Es wird wieder kälter und der Winter naht. Stellen Sie jetzt Ihre Heizung richtig ein, sodass Sie ein angenehmes Raumklima haben und erst noch Heizkosten sparen.

  • Noch 7 Tage bis zum Anmeldeschluss!

    Melden Sie sich noch bis zum 15. Mai 2017 mit Ihrem Projekt an. Es werden Preisgelder von insgesamt CHF 15'000.- entrichtet. Für alle Teilnehmer gibt es ein Geschenk.

  • Beim Surfen Energie sparen?

    Das geht ganz einfach. Googeln Sie nur, wenn es wirklich nötig ist und auch dann möglichst ohne Tippfehler. Zwei Suchanfragen im Internet brauchen gleich viel Energie wie das Erhitzen einer Tasse Teewasser.

  • Mit dem Newsletter auf dem aktuellsten Stand

    Der Newsletter der Abteilung Energie enthält immer aktuelle Informationen zum Energiepreis.

  • Jetzt bewerben für den Thurgauer Energiepreis 2017!

    Der Thurgauer Energiepreis wird dieses Jahr erneut ausgeschrieben. Gesucht werden Thurgauer Projekte mit Vorbildcharakter rund um die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Ab sofort bis am 15. Mai 2017 können Wettbewerbsbeiträge in den Kategorien Gebäude, Mobilität, Bildung, Energie oder Idee eingereicht werden. Es werden Preisgelder von insgesamt CHF 15’000.– entrichtet.